Feuerwerk

Ein Feuerwerk sieht wunderschön aus, ist aber ebenso gefährlich. Jedes Jahr verletzen sich viele Menschen schwer mit Feuerwerkskörpern. Vorsicht ist also im eigenen Interesse erste Pflicht. Und lassen Sie Feuerwerk nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Feuerwerke gibt es in den Gefährdungsklassen I – IV, abhängig von der Größe des Brennsatzes, also des verwendeten Schießpulvers. Für die Klassen III und IV müssen Sie einen Feuerwerker (Pyrotechniker) beauftragen. Dieser stellt auch die nötigen Anträge und berät Sie.

Sie selbst dürfen maximal Klasse II abbrennen. Klasse II ist das typische Sylvesterfeuerwerk; dieses darf nur an Sylvester/Neujahr abgebrannt werden.

Generelle Sperrbezirke bestehen: - in einem Umkreis von 50 m um brandgefährdete Objekte (reetgedeckte Gebäude, Holz-lager usw.) ist das Abbrennen von Feuerwerkskörpern der Klasse II verboten - in einem Umkreis von 180 m um brandgefährdete Objekte (reetgedeckte Gebäude, Holzlager usw.) ist das Abbrennen von Raketen und „römischen Lichtern“verboten


Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email vcard Name Telefon Fax
E-Mail V-Card Telefon 04532 / 4047-406 Fax 04532 / 4047-450