Gewerbean-, -ab und -ummeldungen

Der Betrieb eines Gewerbes muss angezeigt werden, Rechtsgrundlage ist die Gewerbeordnung. Bei einer Änderung des Namens, der Tätigkeit bzw. einer Verlegung des Betriebes innerhalb des Ortes ist eine Ummeldung erforderlich. Bei Beendigung der Tätigkeit bzw. Verlegung des Betriebes an einen anderen Ort ist eine Abmeldung vorzunehmen. Die Anmeldung eines Gewerbebetriebes, einer Zweigniederlassung oder unselbständigen Zweigniederlassung sollte rechtzeitig, spätestens mit der Aufnahme der Tätigkeit, angemeldet werden.

Damit Ihre Gewerbeanzeige unverzüglich bearbeitet werden kann, benötigen wir bei der Eröffnung des Geschäftes folgende Unterlagen:

Einzelperson
Personalausweis

GbR (Gesellschaft des bürgerlichen Rechts)
Personalausweis
Hinweis: die Gewerbeanmeldung muss von jedem Gesellschafter erfolgen und von jedem Gesellschafter auf der Gewerbeanzeige gegengezeichnet werden.

OHG, KG
Handelsregisterauszug der Personengesellschaft

e.K. (eingetragener Kaufmann)
Handelsregisterauszug, Personalausweis

GmbH i.G. (in Gründung)
notarieller Vertrag, Anzeige muss von allen Gesellschaftern vorgenommen werden,
Personalausweis

GmbH
Handelsregisterauszug, persönliche Angabe der geschäftsführenden Person oder Personen
Personalausweis des/r Gewchäftsführer/s, Gesellschaftervertrag

GmbH & Co.KG
Handelsregister der juristischen Person (GmbH) und der Personengesellschaft (KG)

AG (Aktiengesellschaft
Handelsregisterauszug

Ltd. (Limited)
Wird eine Ltd. in Deutschland tätig, ist zwingend eine Zweigniederlassung zum Deutschen Handelsregister anzumelden. Dies gilt auch, wenn die Ltd. ausschließlich in Deutschland tätig ist und damit praktisch ihre Hauptniederlassung im Inland hat. Alle Urkunden und Bescheinigungen müssen von einem öffentlich bestelletn und vereidigten Übersetzer in die deutsche Sprache übersetzt und beglaubigt sein. Nötig ist:
Beglaubigte Abschrift des Gesellschaftervertrages und Liste der Gesellschafter bzw. Registereintragung. Bei Haupt- und Zweigniederlassungen: Eintrag im Handelsregister (Handelsregisterauszug)

e.V. (eingetragener Verein)
Vereinsregisterauszug

Allgemeiner Hinweis:
Bei Handwerksbetrieben und erlaubnispflichtigen Tätigkeiten (Gaststätte, Makler usw.) sollte, soweit vorhanden, die Handwerkskarte bzw. Erlaubnis im Original bei der Gewerbeanmeldung mit vorgelegt werden.

Gewerbeanmeldungen bei ausländischen Bürgern: Hier ist die gültige Aufenthaltsbescheinigung und der Nachweis über den Wohnsitz (Meldebescheinigung) vorzulegen. Bei EU-Bürgern ist keine Aufenthaltsbescheinigung erforderlich.


Formulare:
Antrag Gewerbeanmeldung / Beiblatt Gewerbeanmeldung
Antrag Gewerbeummeldung
Hinweise Gewerbeanmeldung
Antrag auf Gewerbeabmeldung







Bearbeitungsgebühren:

Die An- oder Ummeldung des Gewerbes kostet jeweils 25 Euro, die Abmeldung ist gebührenfrei. 











Kontakt
Rathausstraße 24-26
22941 Bargteheide
Postfach 1362
22935 Bargteheide
Zentrale: 04532 / 4047-0
E-Mail allgemein: info@bargteheide.de
Alle Kontaktdaten
Öffnungszeiten
Bürgerbüro
TagUhrzeit
Montag:08:30 - 12:30 Uhr
                und 13:30 - 18:00 Uhr
Dienstag:07:30 - 12:30 Uhr
Donnerstag:08:30 - 12:30 Uhr
                und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag:*08:30 - 12:30 Uhr

* Die Sozial-Bereiche: Asyl, Kindergartengebühren, Sozialhilfe und Wohngeld sind freitags geschlossen.

Stadtpläne