Seitenkopf
Navigation
Inhaltsbereich
weitere_Infos
Seitenfuss

Urkunden

Urkunden können Sie persönlich oder schriftlich anfordern.

Die Benutzung der Personenstandsbücher ist durch das Personenstandsgesetz geregelt. Urkunden aus einem Personenstandsbuch kann nur folgenden Personen gewährt werden:

1. Personen, auf die sich der Eintrag bezieht
2. deren Ehegatten, Vorfahren und Abkömmlingen (gerade Linie), und
3. Personen, die ein rechtliches Interesse an der Benutzung glaubhaft machen.

Ein rechtliches Interesse an der Benutzung eines Personenstandsbuches besteht nach der Rechtsprechung nur, wenn eine Auskunft oder eine Urkunde zur Verfolgung eines Rechtes oder zur Abwehr eines Anspruches benötigt wird. Hierüber benötigen wir einen geeigneten Nachweis (z. B. Kopie eines Schuldtitels, Vertrages, Mahnbescheides Darlehensvertrag, einer gerichtlichen Verfügung etc.).

Sofern Urkunden oder Auskünfte für Ahnen- oder Familienforschung, für Forschungsvorhaben oder Sammlungen benötigt werden, kann nicht vom Bestehen eines rechtlichen Interesses ausgegangen werden. In solchen Fällen lassen Personenstandsgesetz und Rechtsprechung die Benutzung der Personentandsbücher nicht zu.

Für ein zweites und jedes weitere Stück einer Personenstandsurkunde, wenn es gleichzeitig beantragt und in einem Arbeitsgang hergestellt werden kann, wird die Hälfte der u.g. Gebühren fällig.

Die Urkunden können auch preisgleich mehrsprachig ausgestellt werden. Kostenfreie Urkunden dürfen grundsätzlich nur für Zwecke der gesetzlichen Kranken-,Unfall- und Altersversicherung, Hinterbliebenenversorgung und Familienausgleichskasse abgegeben werden. Dazu muss ein entsprechender Nachweis vorgelegt werden.

Es können auf Wunsch auch internationale Personenstandsurkunden zu den entsprechend genannten Gebühren ausgefertigt werden. Sollte Sie diese Urkunden im Ausland verwenden wollen, erkundigen Sie sich bitte, ob diese Urkunden eventuell noch einer weiteren Beglaubigung (Apostille oder Legalisation) bedürfen, damit Urkunden bei den entsprechenden ausländischen Behörden anerkannt werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Urkunden erst nach Eingang der jeweiligen Gebühr übersenden können. Bitte überweisen Sie zunächst die Gebühr auf ein Konto der Stadtkasse Bargteheide unter Angabe des Verwendungszweckes 0500.10000, Urkunde (Name).

Parallel dazu fordern Sie bitte dazu schriftlich die geforderte Urkunde an und geben dazu das Ereignisdatum (Geburts-, Sterbe- oder Heiratsdatum) und den genauen Namen der Person an.

Gebühren:

Auskunft (z. B. Geburtszeit) 7,00 €,
Urkunde 10,00 € (Geburts-, Ehe- oder Sterbeurkunde) oder beglaubigte Abschriften aus den Registern



Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email vcard Name Telefon Fax
Email an Frau Hansen schreiben Die Visitenkarte des Ansprechpartners Frau Hansen herunter laden Telefon 04532 / 4047-303 Fax 04532 / 4047-350






zuständiges Amt:









Kontakt
Rathausstraße 24-26
22941 Bargteheide
Postfach 1362
22935 Bargteheide
Zentrale: 04532 / 4047-0
E-Mail allgemein: info@bargteheide.de
Alle Kontaktdaten
Öffnungszeiten
Bürgerbüro 
TagUhrzeit
Montag:8.30 - 12.30 Uhr
und 13.30 - 18.00 Uhr
Dienstag:7.30 - 12.30 Uhr
Mittwoch:*8.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag:8.30 - 12.30 Uhr
und 13.30 - 18.00 Uhr
Freitag:8.30 - 12.30 Uhr

* Das Sozialamt mit den Teilbereichen Sozialhilfe, Wohngeld, Kindergartengebühren und Asylbewerber hat mittwochs ganztägig geschlossen.

Stadtpläne