Seitenkopf
Navigation
Inhaltsbereich
weitere_Infos
Seitenfuss

Sozialhilfe - Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem 4. Kapitel des Zwölften Sozialgesetzbuches (SGB XII)

Personen, die ihren Lebensunterhalt nicht aus eigenem Einkommen oder Vermögen bestreiten können und

1. die Regelaltersgrenze im Sinne der gesetzlichen Rentenversicherung erreicht haben (65 Jahre plus x Monate) oder

2. das 18.Lebensjahr vollendet haben, unabhängig von der jeweiligen Arbeitsmarktlage voll erwerbsgemindert im Sinne des § 43 Abs.2 SGB VIIcon das einen externen Link kennzeichnet der gesetzlichen Rentenversicherung sind und bei denen unwahrscheinlich ist, dass die volle Erwerbsminderung behoben werden kann können eine Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung beantragen.

Die Feststellung der vollen Erwerbsminderung kann grundsätzlich nur der Rentenversicherungsträger treffen, die für den Leistungsträger (Träger der Sozialhilfe) bindend ist (zu diesem Personenkreis gehören z.B. Empfänger einer Erwerbsminderungsrente auf Dauer und Beschäftigte in einer Werkstatt für Behinderte).

Bei einem Jahreseinkommen unter 100.000 Euro müssen Kinder beziehungsweise Eltern keinen Unterhalt zahlen.

Es können laufende Leistungen, einmalige Leistungen und Mehrbedarfszuschläge sowie Leistungen für Bildung und Teilhabe bewilligt werden. Die Leistungen werden ab dem Monat der Antragstellung bewilligt, das heißt es werden keine Leistungen für die Vergangenheit gewährt werden.

Zuständig für die Bearbeitung der Sozialhilfe - Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung - ist grundsätzlich das örtliche Sozialamt der Wohnsitzgemeinde.

Notwendige Unterlagen:
Neben dem Sozialhilfeantrag werden u.a. Unterlagen zum Einkommen- und Vermögen, der Mietvertrag und Kontoauszüge benötigt. Die darüber hinaus erforderlichen Unterlagen werden individuell in einem persönlichen Gespräch mit den Sachbearbeitern abgesprochen.

Rechtliche Grundlagen:
Sozialgesetzbuch I, X, und XIIIcon das einen externen Link kennzeichnet

Mehr Informationen:
Bundesministerium für Arbeit und SozialesIcon das einen externen Link kennzeichnet

Formulare

Antrag auf Sozialhilfe/Grundsicherung
Merkblatt zur Mitwirkung und Datenschutz
Vordruck Änderung der Bankverbindung (Wenn sich Ihre Bankverbindung geändert hat, so können Sie uns dies auf diesem Vordruck mitteilen)



Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email vcard Name Telefon Fax
Email an Frau Assmy schreiben Die Visitenkarte des Ansprechpartners Frau Assmy herunter laden Telefon 04532 / 4047-310 Fax 04532 / 4047-350














Kontakt
Rathausstraße 24-26
22941 Bargteheide
Postfach 1362
22935 Bargteheide
Zentrale: 04532 / 4047-0
E-Mail allgemein: info@bargteheide.de
Alle Kontaktdaten
Öffnungszeiten
Bürgerbüro 
TagUhrzeit
Montag:8.30 - 12.30 Uhr
und 13.30 - 18.00 Uhr
Dienstag:7.30 - 12.30 Uhr
Mittwoch:*8.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag:8.30 - 12.30 Uhr
und 13.30 - 18.00 Uhr
Freitag:8.30 - 12.30 Uhr

* Das Sozialamt mit den Teilbereichen Sozialhilfe, Wohngeld, Kindergartengebühren und Asylbewerber hat mittwochs ganztägig geschlossen.

Stadtpläne