Solo für Petersen: Alma Hoppe-Kabarettist als „Hamburger Jung“ im Kleinen Theater

Petersen, Jan-Peter - Leben zwischen Fisch und Kopf 2Dat ward ok tied, sagt man im Norden, wenn es kommt, wie es kommen muss. Ward ok tied, dass Kabarettist Jan-Peter Petersen endlich den Alleingang wagt. Seit 34 Jahren kennt und liebt man ihn als die eine Hälfte des höchst erfolgreichen Kabarett-Duos Alma Hoppe, mit Bühnenpartner Nils Loenicker an seiner Seite. Doch jetzt ist es soweit: Am Freitag, dem 23. März, präsentiert Petersen im Kleinen Theater Bargteheide sein erstes Soloprogramm: „Hamburger Jung: Leben zwischen Fisch und Kopf“.

Wer ein Faible für Politskandale, Affären, peinliche Alltagssitua­tionen und satirische Bluthochdruckgebiete hat, ist hier höchst willkommen. Schnelldenker und -sprecher Petersen dreht als noch intakter Vertreter der Babyboomer-Generation alles durch den Reißwolf, was sich bisher einer generationsgerechten kabarettistischen Bilanz entzogen hat.

Er sludert über romantische Sturmfluten, Hochwasserhosen, alte Gräten im Kopf, klopft mit teuflischem Vergnügen deutsche Befindlichkeiten ab und wird dabei durchaus persönlich und biografisch.

So knöpft er sich das andere Geschlecht vor („Vier Kinder von drei Frauen“), spottet über seine Heimatstädter („Hamburger stellen etwas her, Hanseaten etwas dar“), zieht über die Dörfer („Ich habe nichts gegen Pinneberger, solange sie keinen Führerschein haben“), hält sich weiter südlich („Bayern ist das Katalonien Baden-Württembergs“) und landet doch immer wieder an der Spree und in der aktuellen Politik. Die Kanzlerin, findet Petersen, reife zusehends - „wie eine vollreife William Christ-Birne. Manche sagen, sie sähe dem späten Helmut Kohl schon so ähnlich“.

Die Pfeilspitzen für den „Hamburger Jung“ stammen natürlich aus Petersens Köcher und diesmal auch aus dem seines Kölner Kollegen Thomas Reis, er führt auch Regie.

Die Bargteheider Freunde eines sturmfesten und wasserdichten Kabaretts dürfen sich auf ein Kuddelmuddel-Schmuddel-Buddel-Programm mit Pointen im Sekundentakt über das Ahoi in der Brause, Kinder, Kegeln und Dogmatismus freuen und auf ein besonderes Wiedersehen mit einem guten alten Bekannten auf der Bargteheider Bühne.

 

Jan-Peter Petersen "Hamburger Jung:
Leben zwischen Fisch und Kopf"
Freitag, 23.03.2018, 20 Uhr
Vorverkauf 22 Euro, ermäßigt: 20 Euro  
Abendkasse 24 Euro, ermäßigt 22 Euro

Tickets können online gebucht und selbst ausgedruckt werden
unter  www.kleines-theater-bargteheide.de.
Vorverkaufsstellen
in Bargteheide:
   - Arkaden-Buchhandlung, Bahnhofstraße 5
   - Bargteheider Buchhandlung, Rathausstraße 25
in Ahrensburg:
Stojan Buchhandlung, Ahrensburg, Hagener Allee 3a
in Bad Oldesloe:
KuB Kultur- und Bildungszentrum
sowie im
KulturServiceBüro im Kleinen Theater  
Hamburger Straße 3, 22941 Bargteheide
Tel. 04532-5440 und
per E-Mail unter ticket@kleines-theater-bargteheide.de




 
Kontakt
Rathausstraße 24-26
22941 Bargteheide
Postfach 1362
22935 Bargteheide
Zentrale: 04532 / 4047-0
E-Mail allgemein: info@bargteheide.de
Alle Kontaktdaten
Öffnungszeiten
Bürgerbüro
TagUhrzeit
Montag:08:30 - 12:30 Uhr
                und 13:30 - 18:00 Uhr
Dienstag:07:30 - 12:30 Uhr
Mi.u Fr. *08.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag:08:30 - 12:30 Uhr
                und13:30 - 18:00 Uhr

* Die Sozial-Bereiche: Asyl, Kindergartengebühren, Sozialhilfe und Wohngeld sind mittwochs und freitags geschlossen.

Stadtpläne