Neue Unterkünfte für Flüchtlinge

Bis zum Jahresende wird nach vorsichtigen Schätzungen in Bargteheide mit bis zu 80 neuen Flüchtlingen gerechnet. Ziel der Stadt Bargteheide ist weiterhin die dezentrale Unterbringung der Flüchtlinge in Wohnungen statt in Sammelunterkünften.

In einer Sitzung des Haupt- und Sozialausschusses am 12. Oktober wurde entschieden, auf städtischen Grundstücken am Haferkamp und am Glindfelder Weg Wohnungen für insgesamt rund 75 Flüchtlinge zu errichten. Zudem wurde der Ausschuss für Planung und Verkehr gebeten, auf den städtischen Grundstücken Am Maisfeld und An den Stücken die planerischen Voraussetzungen für Geschosswohnungsbau (öffentlich gefördert und frei finanziert) zu schaffen.

Auch auf einer Fläche Am Schulzentrum könnte man Container für 45 Menschen aufgestellen, die Entscheidung hierüber wurde jedoch zurückgestellt. Die Stadt hofft zudem weiterhin auf die Anmietung privaten Wohnraums. Von den derzeit rund 150 Flüchtlingen in Bargteheide ist etwa die Hälfte in Mietwohnungen untergebracht. An einem Tag der offenen Tür am 20. Oktober konnten sich Anlieger ein Bild von den bestehenen neuen Unterkünften Am Krögen machen. Hier hat die Stadt acht komfortable 40 und 50 qm große sog. Mobilheime für Familien und Einzelpersonen zur Verfügung gestellt.

Kontakt
Rathausstraße 24-26
22941 Bargteheide
Postfach 1362
22935 Bargteheide
Zentrale: 04532 / 4047-0
E-Mail allgemein: info@bargteheide.de
Alle Kontaktdaten
Öffnungszeiten
Bürgerbüro
TagUhrzeit
Montag:08:30 - 12:30 Uhr
                und 13:30 - 18:00 Uhr
Dienstag:07:30 - 12:30 Uhr
Mi.u Fr. *08.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag:08:30 - 12:30 Uhr
                und 13:30 - 18:00 Uhr

* Die Sozial-Bereiche Asyl, Kindergartengebühren, Sozialhilfe und Wohngeld sind mittwochs und freitags geschlossen.

Übrige Bereiche
TagUhrzeit
Montag:08:30 - 12:30 Uhr
Dienstag:07:30 - 12:30 Uhr
Mi.u Fr. 08.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag:13:30 - 18:00 Uhr
               
Stadtpläne