Energetische Stadtsanierung in der "Vogelsiedlung"

Vogelsiedlung Quartierszuschnitt Die Stadt Bargteheide stößt eine Quartierssanierung in der sogenannten „Vogelsiedlung" (Meisenweg, Amselweg, Starenweg, Flederbusch, und Teile des Hasselbusches) an und ruft dazu alle Immobilieneigentümer des Quartiers auf, sich mit dem Thema der energetischen Sanierung zu befassen.

Ein wichtiges Ziel des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Bargteheide ist die Erhöhung der Sanierungsrate von Bestandsgebäuden. Sowohl städtische als auch private. Die privaten nehmen aufgrund der größeren Anzahl dabei einen größeren Einfluss. Die Vogelsiedlung, in den 1960er-Jahren errichtet, sei aufgrund der Gleichförmigkeit der Gebäude für das Projekt ausgewählt worden. Wenn eine ganze Häuserreihe Dächer saniert, spart das natürlich Geld. Wer sich ein maßgeschneidertes Konzept erstellen lässt, muss normalerweise dafür Geld bezahlen. In Bargteheide übernimmt die Stadt die Kosten für die Konzepterstellung. Die Teilnahme daran ist freiwillig.

Den Eigentümern der Immobilien der „Vogelsiedlung" sollen unter anderem Mustersanierungskonzepte für die verschiedenen Gebäudetypen zur Verfügung gestellt. Neben der Darstellung des wirtschaftlichen Nutzens für die Bürger und die Stadt sollen städtebauliche, baukulturelle, wohnungswirtschaftliche, demografische und soziale Aspekte berücksichtigt werden.

Bund und Länder stellen zudem Immobilieneigentümern vielfältige Fördermittel und Zuschüsse zur Verfügung. Die Stadt nutzt hier das KfW-Programm „Energetische Stadtsanierung", um quartiersbezogene energetische Konzepte und Sanierungsmanagement umzusetzen. Anhand eines Quartierskonzeptes können konkrete Maßnahmen gemeinsam mit den Bewohnern des ausgewählten Quartieres erarbeitet werden. Nach erhaltener Fördermittelzusage und einer durchgeführten Ausschreibung wurde die FRANK ECOzwei GmbH mit der Erstellung eines umfassenden Sanierungskonzeptes für das Quartier Vogelsiedlung beauftragt.

Bis Februar 2017 werden etwa vier bis fünf öffentliche Veranstaltungen für die Bewohner und Eigentümer der „Vogelsiedlung" stattfinden, bei denen die FRANK ECOzwei ausführliche Informationen zur Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Sanierungsmaßnahmen vermittelt.

Die erste Informationsveranstaltung findet am 18. April um 18:30 Uhr im Schützenhof Iden in der „Vogelsiedlung" statt. Bewohner und Eigentümer des Quartiers erhalten dazu in den kommenden Wochen eine schriftliche Einladung. Die Themen der weiteren Informationsveranstaltungen stehen noch nicht fest, sie werden gemeinsam mit den Bewohnern entwickelt.

fDarüber hinaus wird die FRANK ECOzwei eine schriftliche Befragung der Immobilieneigentümer durchführen. Das Ziel ist eine ausführliche Bestandsanalyse des Wohnungsbestandes des Quartiers. Im Fokus stehen dabei der Energieverbrauch jeder Wohneinheit (Warmwasser, Heizung, Strom), Informationen zur Gebäudehülle, dem Nutzerverhalten sowie demographische Daten der Bewohner. Eine Teilnahme an der Befragung ist freiwillig. Bei der Umfrage werden datenschutzrechtlichen Belange berücksichtigt, die Daten werden nach Erstellung der Mustersanierungskonzepte vernichtet.

Internet: www.frank-ecozwei.de

 

Kontakt
Rathausstraße 24-26
22941 Bargteheide
Postfach 1362
22935 Bargteheide
Zentrale: 04532 / 4047-0
E-Mail allgemein: info@bargteheide.de
Alle Kontaktdaten
Öffnungszeiten
Bürgerbüro
TagUhrzeit
Montag:08:30 - 12:30 Uhr
                und 13:30 - 18:00 Uhr
Dienstag:07:30 - 12:30 Uhr
Mi.u Fr. *08.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag:08:30 - 12:30 Uhr
                und 13:30 - 18:00 Uhr

* Die Sozial-Bereiche Asyl, Kindergartengebühren, Sozialhilfe und Wohngeld sind mittwochs und freitags geschlossen.

Übrige Bereiche
TagUhrzeit
Montag:08:30 - 12:30 Uhr
Dienstag:07:30 - 12:30 Uhr
Mi.u Fr. 08.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag:13:30 - 18:00 Uhr
               
Stadtpläne