Bargteheide 2017: Unterschiede als Bereicherung betrachten

Auch im vergangenen Jahr hat uns in Bargteheide die Situation der Menschen, die in Deutschland Schutz vor Krieg und Verfolgung suchen, weiterhin beschäftigt. Wenn auch der Zuzug von Flüchtlingen in Bargteheide sowie in den umliegenden Dörfern abgenommen hat, besteht die Herausforderung nun darin, die Menschen wirklich in unsere Mitte zu integrieren. Zum Jahreswechsel leben bei uns rund 400 Geflüchtete, davon momentan 214 in der Stadt und 187 in den Umlandgemeinden. Eine funktionierende Willkommenskultur ist die Grundlage für ein gelingendes Miteinander der Menschen in unserer Stadt und in der Umgebung. Durch die diesjährige Gründung des Vereins „Bunte Vielfalt e.V.“ wurde das ehrenamtliche Engagement in verbindliche Strukturen geführt. Gemeinsam mit der Unterstützung von Stadt- und Amtsverwaltung, Vereinen und Institutionen gilt es nun, gemeinsam zum Gelingen einer gelebten Integration beizutragen und dabei Unterschiede als Bereicherung zu erleben. Die Überzeugung, dass dies möglich ist, lassen wir uns auch nicht durch die aktuellen Terrormeldungen nehmen.

Auch für den Bereich der Kultur wurden in 2016 in Bargteheide die Weichen gestellt, die Kulturarbeit durch neue Strukturen für die Zukunft auszurichten: Der Trägerverein „Kleines Theater e.V.“ nimmt am 01.01.2017 seine Arbeit auf und bildet nun ein gemeinsames Dach für das kulturelle Engagement in unserer Stadt, in das sich alle Kulturschaffenden einbringen können. Mit der Renovierung des Kleinen Theaters soll 2017 endlich begonnen werden. 65.000 Euro sind für den barrierefreien Zugang zum Theater, die Sanierung der Toiletten sowie die Überdachung der Notausgänge eingeplant. Außerdem steht die Modernisierung der Technik an erster Stelle, um den Standort wettbewerbsfähig auszustatten.

Nicht nur durch die Wahl der Bürgermeisterin hat sich einiges Neues in Bargteheider bewegt. Viele Vorgänge waren in 2016 aber davon geprägt, in der Planungsphase entwickelt zu werden. Sei es der Neubau einer Feuerwehrwache, das Plangebiet An den Stücken oder die Ausschreibung zur Realisierung unserer zukünftigen Ökosiedlung im Gebiet nahe Am Krögen.

Erfreulicherweise hat die Bargteheider Stadtvertretung auch für 2017 einen Haushalt verabschiedet, der ohne Kreditaufnahme auskommt. Dieser wird uns die Umsetzung der notwendigen Projekte ermöglichen. Der Dialog mit den Bargteheider Bürgerinnen und Bürgern liegt uns am Herzen. Hierfür sind wir im Gespräch, um mit den Fraktionen einen gemeinsamen Weg dafür zu definieren.

Liebe Bargteheiderinnen und Bargteheider, wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben, den Menschen in unseren Partnerstädten und auch in unseren Nachbargemeinden einen friedlichen Jahreswechsel und ein gesundes, erfolgreiches und zufriedenes Neues Jahr voller Zuversicht. Wir danken allen ehrenamtlichen Akteuren in unserer Stadt für ihren großartigen Einsatz. Am 08. Januar findet um 11.00 Uhr im Ganztagszentrum der beliebte Neujahrsempfang statt. Hierzu sind Sie alle ganz herzlich eingeladen!

Bargteheide, im Dezember 2016

Stadt Bargteheide
Cornelia Harmuth   (Bürgervorsteherin)
Birte Kruse-Gobrecht (Bürgermeisterin)                                                             

Kontakt
Rathausstraße 24-26
22941 Bargteheide
Postfach 1362
22935 Bargteheide
Zentrale: 04532 / 4047-0
E-Mail allgemein: info@bargteheide.de
Alle Kontaktdaten
Öffnungszeiten
Bürgerbüro
TagUhrzeit
Montag:08:30 - 12:30 Uhr
                und 13:30 - 18:00 Uhr
Dienstag:07:30 - 12:30 Uhr
Mi.u Fr. *08.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag:08:30 - 12:30 Uhr
                und 13:30 - 18:00 Uhr

* Die Sozial-Bereiche Asyl, Kindergartengebühren, Sozialhilfe und Wohngeld sind mittwochs und freitags geschlossen.

Übrige Bereiche
TagUhrzeit
Montag:08:30 - 12:30 Uhr
Dienstag:07:30 - 12:30 Uhr
Mi.u Fr. 08.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag:13:30 - 18:00 Uhr
               
Stadtpläne