Information zur Straßenbeleuchtung 2017/2018

Die Sanierung der Straßenbeleuchtung in Bargteheide geht weiter.

Ziel ist es die bestehende Straßenbeleuchtung durch eine energiesparende und dem Stand der Technik entsprechende Variante zu ersetzen und somit einen wichtigen Beitrag zur Co2 Einsparung zu leisten.

Dies soll durch den Austausch von alten Lampenköpfen mit Quecksilber- und Natriumdampfleuchtmitteln gegen hocheffiziente LED-Leuchten erfolgen. Hierdurch wird eine Energieeinsparung von ca. 70-80% erreicht. In  diesem 7. Bauabschnitt werden folgende Straßenzüge mit neuen Leuchten umgerüstet:

Carl-Benz-Weg, Hammoorer Weg, Weg Lohe 1-3, Luise-Zietz-Weg, Struhbarg, Buttertwiete, Kaffeegang, Kruthorst.

Ingesamt werden 96 Leuchten saniert bzw. umgerüstet.

Das Straßenbeleuchtungskonzept wird im Rahmen der Klimaschutziniative der Bundesrepublik Deutschland vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert (Förderkennzeichen 03KS5824). Die Kosten des momentanen Projektes sind mit ca. 40.000,- € veranschlagt, die Förderung beträgt ca. 20%. Mit der Umsetzung der Förderprogramme wurde vom BMU das Forschungszentrum Jülich beauftragt. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor. 

bmu.jpg

Logo Klimaschutzinitiative

juelich.jpg  

Kontakt
Rathausstraße 24-26
22941 Bargteheide
Postfach 1362
22935 Bargteheide
Zentrale: 04532 / 4047-0
E-Mail allgemein: info@bargteheide.de
Alle Kontaktdaten
Öffnungszeiten
Bürgerbüro
TagUhrzeit
Montag:08:30 - 12:30 Uhr
                und 13:30 - 18:00 Uhr
Dienstag:07:30 - 12:30 Uhr
Donnerstag:08:30 - 12:30 Uhr
                und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag:*08:30 - 12:30 Uhr

* Die Sozial-Bereiche: Asyl, Kindergartengebühren, Sozialhilfe und Wohngeld sind freitags geschlossen.

Stadtpläne