Sunday Night Fever in Bargteheide!

Wie ein Wirbelwind werden sie über die Bühne fegen! Am Sonntag, dem 15. Oktober, gehört das Kleine Theater wieder den 30 besten Nachwuchskünstlern der Hamburger Stage School. Was die jungen Talente mit ihrer „Sunday Night“-Show abliefern, ist phantastisch. Bei ihrem letzten Gastspiel in Bargteheide gab es Standing Ovations, minutenlangen Applaus, laute Jubelrufe.

Ein mitreißendes und abwechslungsreiches Programm aus Gesang, Tanz und Schauspiel erwartet die Zuschauer im Oktober. Es gibt gefühlvolle Balladen, humorvolle oder tragische Schauspielmonologe,  witzsprühende Dialoge, Pop-Solos, tänzerische-akrobatische Eigenchoreografien und natürlich Highlights aus Musicals und Theaterstücken. Soviel sei verraten: Derzeit proben die jungen Leute intensiv Szenen aus den weltbekannten Musicals „A Chorus Line“, „Cabaret und „Jekyll and Hyde“ und Acts aus dem Musikfilm „Flashdance“. Was davon in Bargteheide auf die Bühne kommen wird, ist noch ein Geheimnis.

Bis zur letzten Sekunde wird an den Solo- und Gruppen-Auftritten gefeilt. Die jungen Leute glühen für ihren Traum, ein berühmter Star zu werden und vergießen dafür viel Herzblut und Schweiß. Drei Jahre lang bekommen die Nachwuchskünstler an der Hamburger Stage School die beste Ausbildung in Performing Arts, die man sich vorstellen kann, pauken bei 70 internationalen Dozenten Gesangstechnik und Liedinterpretation, Schauspiel-Methodik und Ensemble Staging, Ballett oder Jazz.

Eins lässt sich allerdings nicht im Unterricht lernen: dieses vibrierende Gefühl für den Live-Auftritt. Wenn sich der Vorgang hebt, das Herz wild klopft und die Knie weich werden, müssen nicht nur Texte, Melodien und Gesten sitzen, auch das Lampenfieber will bewältigt sein, das Timing muss stimmen, Patzer müssen cool überspielt werden können. Das lernt man nur in der Praxis, vor einem Publikum, das mitfiebert – zum Beispiel im Kleinen Theater. 

Die Vorbereitungen zur „Sunday Night“  in Bargteheide sind diesmal geprägt von einem vibrierenden Aufbruchsgefühl. Der erste Jahrgang an der Stage School startet gerade – das Schuljahr beginnt immer im August¸die Klassen des zweiten und dritten Jahrgangs werden neu zusammengesetzt und müssen ebenfalls neue Ensemblestrukturen bilden. Sich in ständig wechselnde Künstlergruppen einzubringen, ist eine wesentliche Voraussetzung für eine Profi-Karriere.

Man möchte zu gern einmal Mäuschen spielen, um mitzuerleben, was sich in der berühmten Talentschmiede in Altona in diesen Tagen abspielt. Spannung pur bis in den hintersten Winkel, unruhiges Gewusel in jedem Raum, jedem Gang, es wird geprobt, gelacht, und manchmal fließen vor Aufregung ein paar Tränen.Die Nerven liegen blank, und das hat seinen Grund. Die alles entscheidende Audition findet erst kurz vor dem Auftritt in Bargteheide statt.

Jemand, der diese Aufregung nur zu gut kennt, ist Alexander Söhnle. Er war selbst einmal Stage-School-Schüler. Nach seiner Ausbildung spielte er in zahlreichen Musicals wie „Starlight Express“ und war von 2011 bis 2015 Teil der legendären „Blue Man Group“, die in New York, Boston und Berlin Triumphe feierte. Heute ist er Regisseur. Am 15. Oktober wird er seine Schüler in Bargteheide wie echte Stars aussehen lassen.

Sunday Night – Musical und mehr
Stage School Hamburg
www.stageschool.de


Sonntag, 15.10. 2017, 19.30 Uhr
Eintritt: 25 € ermäßigt 20 €
Kartenvorverkauf:
KulturServiceBüro im Kleinen Theater
Hamburger Straße 3, 22941 Bargteheide

Tel. 04532-5440
reservierung@kleines-theater-bargteheide.de

Kontakt
Rathausstraße 24-26
22941 Bargteheide
Postfach 1362
22935 Bargteheide
Zentrale: 04532 / 4047-0
E-Mail allgemein: info@bargteheide.de
Alle Kontaktdaten
Öffnungszeiten
Bürgerbüro
TagUhrzeit
Montag:8.30 - 12.30 Uhr
und 13.30 - 18.00 Uhr
Dienstag:7.30 - 12.30 Uhr
Mittwoch:*8.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag:8.30 - 12.30 Uhr
und 13.30 - 18.00 Uhr
Freitag:8.30 - 12.30 Uhr

* Das Sozialamt mit den Teilbereichen Sozialhilfe, Wohngeld, Kindergartengebühren und Asylbewerber hat mittwochs und freitags ganztägig geschlossen.

Stadtpläne