© Bina Engel
Inhalt
Datum: 03.03.2021

99 Jahre Kampf um Gleichberechtigung im ,Orient':

von Huda Shaarawi bis Malala Yousafzai 1922-2021 - Gleichstellungsbeauftragte lädt zur Online Veranstaltung ein.

Gleichberechtigung ist ein Thema, das uns alle angeht. Unabhängig
von  unserer  Herkunft,  unserem  Glauben,  unseren  Interessen  und
Wertvorstellungen. Es ist ein Thema, das weltweit diskutiert wird und
die unterschiedlichsten Länder betrifft. Wir wollen unseren Fokus auf
den ‚Orient’ legen. Seit der Unabhängigkeit Ägyptens im Jahre 1922
kämpfen dort Frauen um ihre Gleichberechtigung im Staat, so wurde
1923  die  Ägyptische  Feministische  Union  unter  Beteiligung  Huda
Shaarawis gegründet. Aber auch an anderen Orten und zu anderen
Zeiten    setzen    sich    Frauen    in    der    muslimischen    Welt    für
Gleichberechtigung ein. Jede Generation muslimischer Frauen bringt
neue  inspirierende  Protagonistinnen  hervor,  wie  Malala  Yousafzai
und viele, viele andere mehr. Der Vortrag gibt einen Überblick über
wichtige    frauenrechtliche    Ansätze    und    Bewegungen    in    der
muslimischen  Welt  und  ihren  berühmten  und  weniger  berühmten
Ikoninnen.

Referent: Dipl. Jur. Jens W. Leutloff, M.A. Islamwissenschaftler und
Dozent für interkulturelle Bildung und Kommunikation sowie Migration
und Integration.
Die  Veranstaltung  wird  organisiert  von  der  Koordinierungsstelle  für
Integration und Teilhabe des Kreises Stormarn, den Gleichstellungs-
beauftragten   für   Ahrensburg   und   Bargteheide   sowie   der   VHS
Bargteheide.

Wann?           Montag, 8. März 2021, 18:00 – 20:00 Uhr

Wo?               Online über ZOOM


Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung bei Anna Roggensack per Mail an
Roggensack@bargteheide.de oder per Telefon unter 04532-404 79 03
wird gebeten. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung.