Inhalt

Städtebauförderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“

Die Stadt Bargteheide hat im September 2017 ihr Interesse an einer Aufnahme in das Städ-tebauförderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ bekundet. Im Juli 2018 hat das Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein der Stadt in Aussicht gestellt, dass eine Förderung in Betracht kommt und bis zum 28. Februar 2019 ein entsprechender Förderantrag gestellt werden kann. Die Stadtvertretung hat in ihrer Sitzung am 07.Dezember 2018 den offiziellen Beschluss über die Teilnahme an dem Projekt gefasst.

Auf Basis des zwischenzeitlich eingereichten Antrages im Februar 2019 ist durch das zuständige Landesministerium mit Erlass vom 31. Juli 2019 erfreulicherweise mitgeteilt worden, dass die beantragte Gesamtmaßnahme „Innenstadt“ in das obengenannte Städtebauförderprogramm mit aufgenommen worden ist. Im Nachgang werden nunmehr zunächst die Grundlagen in Form von Konzeptstudien zu erarbeiten sein. Darauf aufbauend kann die Durchführung der einzelnen beabsichtigten Maßnahmen angegangen werden.

Aktuell steht der zeitlich noch lange andauernde Prozess noch am Anfang. Die erste Hürde, die Aufnahme in das Förderprogramm, ist aber genommen. Aktuell befindet sich die Grundlagenerarbeitung (z.B. Einzelhandelsgutachten) in Vorbereitung, um darauf aufbauend in die Beratung und Diskussion der Einzelmaßnahmen einzusteigen. Es braucht also noch einen langen Atem.

Die Stadt ruft alle, die sich bereits beteiligt haben, dazu auf, diesen Prozess auch weiterhin so konstruktiv zu begleiten und weist alle, die sich noch nicht einbringen konnten oder wollten, darauf hin, dass es auch im weiteren Verfahren noch umfangreiche Möglichkeiten der Beteiligung geben wird.