Inhalt
Datum: 14.10.2021

,,Sicher leben im Alter'' - Wie geht sicheres Wohnen Zuhause ? -

Veranstaltung Runder Tisch Senioren Bargteheide

Viele Menschen streben einen möglichst langen Verbleib im eigenen Zuhause an. Aber manchmal passt die Wunschvorstellung nicht mit der Realität zusammen. Vorteilhaft ist es, wenn man rechtzeitig handelt und die Weichen für die Zukunft stellt. Denn wir haben einiges selbst in der Hand –  zum Beispiel die räumlichen Voraussetzungen dafür zu schaffen. Damit ist ein häuslichen Umfeld gemeint, welches pflegegerecht und barrierearm ist. Das können je nach Fall größere Maßnahmen wie Eingriffe in die Bausubstanz sein, oft bringen aber schon kleinere Maßnahmen wie die Beschaffung von moderner Technik, eines Hilfsmittels oder von Lichtelementen eine große Erleichterung. Ziel aller Maßnahmen ist immer, dass die Gefahr, im eigenen Zuhause zu stürzen, minimiert wird und Alltagsaufgaben mit möglichst wenig Belastung ablaufen. Ein weiterer Effekt ist auch die Entlastung von Angehörigen und der Zugewinn von neuen Freiheiten, wenn man z.B. ohne Hilfe Treppen überwinden kann oder in die Badewanne reinkommt. Interessant wird es auch, wenn die vielen Fördermöglichkeiten über Krankenkasse, Pflegekasse und andere Träger ins Spiel kommen.

Die Gäste der Veranstaltung erhalten natürlich auch die Gelegenheit, Fragen zu stellen und sich anhand einer Checkliste zu orientieren, wie die eigenen Vorstellungen zum Wohnen im Alter überhaupt sind.

Am 15.11.2021 wird eine Infoveranstaltung vom Runden Tisch Senioren auf die Beine gestellt. Start ist um 15h mit Kaffee und Kuchen. Von 15.30 bis 16.30h gibt es einen Vortrag über die Wohnraumanpassung des eigenen Zuhauses von Carina Wrage, Mitarbeiterin im Pflegestützpunkt des Kreises Stormarn.