© Bina Engel
Inhalt
Datum: 02.06.2021

»Wenn Rechtsextreme die Wiese pachten« und »Von Reichsflaggen und Friedenstauben« - Politische Bildung mit der Volkshochschule Bargteheide«

Es konnten leider keine Bilder gefunden werden.

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie dürfen weitere wichtige Themen nicht aus den Augen verloren werden. Dazu gehört auch sich über menschenfeindliche Positionen und Rechtsextremismus zu informieren und darüber aufzuklären.

Die Volkshochschule Bargteheide beschäftigt sich trotz der Pandemie um die politische Bildung und startet mit zwei Online-Vorträgen in den Juni.

Herausgefordert wird die Demokratie kontinuierlich, immer wieder auch von rechtsextremen Akteur*innen. In diesem Workshop „Wenn Rechtsextreme die Wiese pachten“, wird der Frage nachgegangen, welche rechtlichen Möglichkeiten sowohl Verwaltung als auch Zivilgesellschaft haben, um demokratische Grundwerte zu betonen und zu verteidigen. In einem kurzen Einführungsbeitrag stellt Prof. Dr. Torsten Barthel (Rechtsanwalt und Professor für Allgemeines Verwaltungsrecht) aus juristischer Perspektive Handlungsmöglichkeiten vor.

Der Workshop richtet sich an Interessierte aus Verwaltung und Zivilgesellschaft, mit konkreten Fragen oder auch genereller Neugier.

Am 07.06.2021 von 17 - 20 Uhr können Sie sich über den Rechtsextremismus informieren.

Anmeldung unter: https://www.raa-mv.de/de/content/anmeldung-zum-workshop-wenn-rechtsextreme-die-wiese-pachten

Der zweite Vortrag beschäftigt sich zudem mit menschenfeindlichen Ideologien. Im Rahmen des Workshops „Von Reichsflaggen und Friedenstauben“ wird der Frage nachgegangen, wie sich erklären lässt, dass „Alternative“ mit Rechtsextremen demonstrieren, welche ideologischen Schnittmengen sich aufzeigen lassen und inwiefern es sich bei den gegenwärtigen Protestformen überhaupt um neue Allianzen handelt.

Als Reaktion auf die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie finden seit März 2020 Proteste statt, bei denen Menschen aus unterschiedlichsten Milieus zusammen auf die Straße gehen, darunter: Impfgegner*innen, Esoterik-Fans, Reichsideolog*innen und Neonazis. Die Veranstaltung hat zum Ziel, die konkreten menschenfeindlichen Positionen in den vertretenen Milieus herauszustellen, um Akteur*innen der demokratischen Zivilgesellschaft im kritischen Umgang mit den Corona-Protesten zu unterstützen.

Die Referent*innen kommen vom Regionalen Beratungsteam gegen Rechtsextremismus Schleswig-Holstein und werden am 10.06.2021 von 17 - 20 Uhr ihren Vortrag halten. 

Anmeldung unter: luebeck@rbt-sh.de

Auf der Homepage der VHS-Bargteheide finden Sie unter https://www.vhs-bargteheide.de/digitale-sommer-akademie weitere spannende Angebote aus der Sommer-Akademie.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Volkshochschule Bargteheide

Am Markt 4, 22941 Bargteheide

Tel.: 04532-285213

Mail: vhs@bargteheide.de

www.vhs-bargteheide.de

Wir bitten zu beachten, dass der Start unsere Präsenzkurse bis auf weiteres verschoben ist! Bitte beachten Sie unser Online-Kursangebot auf der Homepage.

Öffnungszeiten der VHS Geschäftsstelle: Coronabedingt sind wir zur Zeit nur per Telefon oder Email zu erreichen.

Montag: 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Mittwoch: 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Donnerstag: 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Sprechstunde „Deutsch als Fremdsprache“:

Dienstag, 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Beratungsgespräche für Deutschkurse sind nur nach Terminabsprache möglich.