© Bina Engel
Inhalt
Datum: 23.06.2021

Freizeitbad Bargteheide öffnet am Freitag, 25. Juni, seine Tore

Stadtverwaltung informierte vorab über Umsetzung des Übergangsbetriebs

Die letzten Handgriffe zur Vorbereitung der Freizeitbadsaison 2021 in Bargteheide werden in diesen Stunden erledigt. Zurzeit werden die für den Übergangsbetrieb erforderlichen Container angeschlossen und hergerichtet und das Gelände auf Vordermann gebracht.

Am kommenden Freitag, den 25. Juni 2021, öffnet das Freizeitbad Bargteheide dann ab 14 Uhr seine Tore für die Badegäste.

In einem Pressetermin gaben Bürgermeisterin Birte Kruse-Gobrecht und die beteiligten Rathausmitarbeiten vorab einen Einblick in die Vorbereitungsarbeiten und zeigten das für den provisorischen Betrieb vorbereitete Areal. Mit dabei waren auch die Bürgervorsteherin Cornelia Harmuth (CDU) und die Stadtvertreter Gerhard Artinger (WfB) und Mehmet Dalkilinc (SPD).

Bürgermeisterin Kruse-Gobrecht zeigte sich erfreut, dass alles zur Vorbereitung so gut ineinander gegriffen hat und dankte der Stadtvertretung, die mit einem Beschluss Ende März den Impuls zur Öffnung gegeben und die erforderlichen Finanzmittel bereitgestellt hat: „vom ersten bis zum letzten Tag haben alle Beteiligten eng und gut zusammengearbeitet. Der Übergangsbetrieb ist daher ein echtes Gemeinschaftswerk von Kommunalpolitik, Verwaltung und den weiteren Partnern wie dem Kreis und dem Planungsbüro.“ Sie hofft nun auf gutes Wetter für diese besondere Saison, die wie im vergangenen Jahr auch mit einem Hygienekonzept zum Infektionsschutz umgesetzt werden muss.

Bürgervorsteherin Harmuth unterstrich die Einigkeit im Ziel, das Freibad trotz aller Widrigkeiten doch zu öffnen: „Insbesondere für die Familien und Kinder ist das gerade in diesen Zeiten wichtig. Die Öffnung ist eine wichtige Erleichterung für sie in der Pandemie.“ Auch wenn nicht wie gewohnt geöffnet werde, sei es eine gute Sache und sie zeigte sich zuversichtlich, dass die neue Badesaison 2022 dann mit neuen Gebäuden wieder ohne Einschränkungen stattfinden kann.

Auch die Mitarbeitenden zeigten sich zufrieden mit den nun bald abgeschlossenen Vorbereitungen. „Das war ein Sprint mit vielen Hürden, von denen manche auch erst kurzfristig aufgetaucht sind“, weiß Tanja Schepers aus dem Fachdienst Bildung, Jugend und Sport zu berichten. Auch Fachdienstleiter Jan Wagner freute sich, dass es gelungen ist, das nun aufgebaute Containerdorf mit Kiosk umzusetzen.

Mit Freitag, dem 25. Juni 2021, beginnt die Freibadsaison in Bargteheide. Das Freizeitbad hat von da an dienstags bis Freitag in drei Schichten von 6 bis 9 Uhr, 10 bis 13 Uhr und 14 bis 19 Uhr geöffnet. Am Wochenende und an Feiertagen hat das Bad von 10 bis 14 Uhr und 15 bis 19 Uhr geöffnet, montags von 14 bis 19 Uhr. In den Pausen zwischen den Öffnungszeiten werden die erforderlichen Reinigungsarbeiten vorgenommen. Insgesamt dürfen 500 Gäste zeitgleich im Bad sein. Die Anwesenden müssen ihre Kontaktdaten entweder mit der Luca-App oder mit entsprechenden Formularen angeben.

Mit dem Übergangsbetrieb müssen auch weitere Beschränkungen in Kauf genommen werden. So stehen unter anderem Einzel- und Gruppenumkleiden sowie Duschen nicht zur Verfügung und Rutsche und Sprunganlage sind nur eingeschränkt nutzbar. Es findet auch kein Verleih von Spiel- und Schwimmgeräten sowie Liegen und Strandkörben statt. Schwimmkurse werden vom Freibadteam nicht angeboten. Die Sanitäreinrichtungen werden in Form eines WC-Wagens sichergestellt.

Alle Informationen zum Badebetrieb in 2021 können der Homepage der Stadt unter www.bargteheide.de/Bildung-Freizeit/Freizeitbad/eingesehen werden.