Inhalt
Datum: 11.11.2020

Gedenkfeier zum Volkstrauertag 2020 abgesagt

Bürgermeisterin und Bürgervorsteherin legen Kranz am Ehrenmal nieder

Aufgrund der geltenden Corona-Beschränkungen wird eine Gedenkfeier zum Volkstrauertag in diesem Jahr abgesagt. „Mit großem Bedauern müssen wir die für diesen Tag geplante Veranstaltung absagen“, sagt Bürgermeisterin Birte Kruse-Gobrecht.

Seit vielen Jahren wird in der Stadt Bargteheide zum Volkstrauertag in besonderem Rahmen der Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft gedacht. Auch in diesem Jahr hatte sich die Arbeitsgruppe, die durch Schüler*innen des Eckhorst Gymnasiums unterstützt wird, bereits Gedanken zur Gestaltung der Gedenkfeier gemacht

Bürgermeisterin Kruse-Gobrecht: „Durch dieses gemeinsame Engagement hat der Volkstrauertag in Bargteheide stets eine außergewöhnliche Würdigung erfahren. Auch wenn es zum Schutze aller in diesem Jahr keine offizielle Veranstaltung geben wird, möchte ich mich für den Einsatz und die Bereitschaft bedanken. Es ist wichtig, dass der Volkstrauertag nicht in Vergessenheit gerät.“

Bürgermeisterin Birte Kruse-Gobrecht und Bürgervorsteherin Cornelia Harmuth werden am Sonntag, den 15. November 2020, in aller Stille am Ehrenmal einen Kranz niederlegen.

Alle Bürger*innen sind eingeladen, unter Einhaltung der allgemeinen Abstands- und Hygieneregelung dem Gottesdienst ab 10.00 Uhr unter Leitung der Pastorin Niejahr auf der Bargteheider Kircheninsel zu folgen.