© Bina Engel
Inhalt
Datum: 29.01.2021

Rathaus empfängt Sternsinger-Segen

Traditionell gehen die Sternsinger von Haus zu Haus, um ihren Segen zu spenden. 2021 -  in Zeiten von Corona – ist Kreativität gefordert und so heißt es in diesem Jahr "kontaktloses Sternsingen". Susanne Baron, Mitglied der katholischen Kirche St. Michael in Bargteheide überbrachte den Segen und nahm am Rathaus die Spenden von Bürgermeisterin Birte Kruse- Gobrecht und Bürgervorsteherin Cornelia Harmuth entgegen.

„Der Besuch der Sternsinger ist eine liebgewonnene Tradition, die ein wichtiges Anliegen transportiert. Darauf wollten wir gerade auch in diesen Zeiten nicht verzichten“, sagt Bargteheides Bürgermeisterin. Das Motto der diesjährigen Aktion lautet „Kindern Halt geben“. Der Erlös der Spenden geht in diesem Jahr in die Ukraine. „Die Caritas unterstützt in diesem armen Land Projekte der Kinderbetreuung. Viele Eltern sind gezwungen im Ausland zu arbeiten und können sich selbst nur schwer um die Versorgung ihrer Kinder kümmern“, so Susann Baron, die den traditionellen Segengruß über der Rathaustür anbrachte.