Inhalt
Datum: 25.03.2020

Ein Wort unserer Bürgermeisterin Frau Kruse-Gobrecht

Frau Kruse-Gobrecht appelliert in ihrer Videobotschaft vom 24.03.2020  an den Zusammenhalt und die Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen:

Liebe Bargteheiderinnen, liebe Bargteheider

Noch vor wenigen Wochen hätte keiner von uns gedacht, dass wir uns jemals in einer solchen Ausnahmesituation befinden würden.
Die Corona-Krise hat unser aller Leben auf den Kopf gestellt. Auch die kommenden Entwicklungen lassen sich nur bedingt voraussehen.
Es ist jedoch absehbar, dass es in vielen Bereichen der Wirtschaft, der Zivilgesellschaft und des öffentlichen Lebens zu weiteren Einschnitten kommen wird.
Daher sollten wir alle die bestehenden Verbote ernst nehmen und einhalten. Ich kann persönlich nachvollziehen, wie schwer es fällt, Freunde und Familie nicht zu treffen.
Doch nur wenn wir uns alle gemeinsam an das Kontaktverbot halten, können wir die Ausbreitung des Corona Virus verlangsamen und uns und unsere Liebsten schützen.
Die Stadt Bargteheide hat als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme ab sofort einen Sicherheitsdienst beauftragt. Dieser wird zu den Kontrollmaßnahmen der Polizei das Verbot von Zusammenkünften auf Spielplätzen, Schulen und Sportplätzen überprüfen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung werden hier ergänzend tätig. Um der Ausbreitung des Corona-Virus Herr zu werden ist es unbedingt notwendig, die Kontakte jedes Einzelnen auf ein Minimum zu beschränken.
Denken Sie an Ihre Gesundheit und schützen Sie sich und alle anderen. Bitte nehmen Sie das Kontaktverbot unbedingt ernst.
Neben der Überprüfung steht aber vor allem die Aufklärung und Information bei den Mitarbeitenden des Sicherheitsdienstes an oberster Stelle.
Vielleicht sollten wir der Krise mit den Worten von Max Frisch begegnen „Eine Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.“ Nehmen wir diesen Ausnahmezustand an, lassen wir uns nicht davon lähmen und versuchen, das Beste daraus zu machen - aus der Not eine Tugend.
Lassen Sie uns in unseren Gedanken und in unserem Handeln kreativ und mutig sein.
Verbünden wir uns und gehen gemeinsam neue Wege, um aus dieser Ausnahmesituation etwas für die Zukunft mitzunehmen.
Ich bedanke mich bei allen Heferinnen und Helfern die in unermüdlichen Einsatz sind unser aller Leben zu schützen – sei es durch ihren tatkräftigen Einsatz oder dadurch, sich konsequent an die Maßnahmen zu halten.
Vielen Dank und bleiben Sie gesund! (24.03.2020)