Städtebauförderantrag zur Gestaltung des Innenstadtbereiches beim Land eingereicht

Die Stadtvertretung hat sich in ihrer Sitzung am 07. Dezember 2018 inhaltlich mit der Gestaltung des möglichen Fördergebietes sowie diverser Maßnahmen für den Antrag der Stadt Bargteheide zur Aufnahme in das Städtebauförderprogramm auseinandergesetzt.

Ausdrücklich wollte die Stadt im Vorfeld zudem allen Interessierten die Möglichkeit geben, einzelne Ideen und Maßnahmenvorschläge zu kommentieren sowie auf einer interaktiven Karte zu verorten. Hierzu hat eine Online-Beteiligung unter dem Link www.planemit.de/bargteheide in der Zeit vom 01. Januar 2019 bis zum 03. Februar 2019 stattgefunden.

An der Umfrage haben 80 Abstimmende für zustimmende Vorschläge sowie 100 Abstimmende für ablehnende Vorschläge teilgenommen. Dabei wurde technisch eine Vorkehrung getroffen, dass über die eingewählte IP-Adresse nur jeweils eine - und somit keine mehrfache - Beteiligung unter dem Aspekt der Ergebnisverfälschung möglich gewesen ist. Die genannten Zahlen sind bereits um diese Meldungen bereinigt worden.

Als rein rechnerisches Ergebnis der Umfrage hat sich danach folgendes ergeben:

I. Zustimmung zu den folgenden Maßnahmen: (jeweils die fünf Positionen mit den meisten Bewertungen; in Klammern die gelistete Maßnahmennummer)

1. Aufwertung Bahnhofstraße/Rathausstraße (9)
2. Sicherung und Neugestaltung der Grünanlagen zum Erhalt und zur Verbesserung (25)
3. Kleines Theater – Sanierung (5)
4. Orte der Begegnung - Gestaltung von kleinen Plätzen mit Sitzmöglichkeiten (6)
5. Fußwege: Neugestaltung, städtebauliche Lenkung (8)

II. Ablehnung zu den folgenden Maßnahmen: (jeweils die fünf Positionen mit den meisten Bewertungen (die beiden letzten Positionen haben die gleiche Stimmenanzahl erzielt); in Klammern die gelistete Maßnahmennummer)

1. Studentische Ideenwerkstätten (19)
2. Integration von Stellplätzen für CarSharing (11)
3. Rathaus/Stadthaus Umbau, energetische Sanierung, Ort der Begegnung (14)
4. Parkhaus/-deck im Bahnhofsumfeld (10)
5. Städtische Wettbewerbe / Werkstätten (18)
5. Stadtdialog/Ideenwerkstätten mit Bürgern/Bürgerinnen (Etablierung/Weiterentwicklung (20)

III. Maßnahmen mit dem größten Zuspruch unter Berücksichtigung der jeweiligen Zustimmung und Ablehnung (jeweils die fünf Positionen mit den höchsten Bewertungen nach Bildung der Differenz der aufsummierten Meldungen; in Klammern die gelistete Maßnahmennummer)

1. Aufwertung Bahnhofstraße/Rathausstraße (9)
2. Kleines Theater - Sanierung (5)
3. Orte der Begegnung - Gestaltung von kleinen Plätzen mit Sitzmöglichkeiten (6)
4. Fußwege: Neugestaltung, städtebauliche Lenkung (8)
5. Jugendzentrum: Sanierung oder Neubau (4)

Bis zum Abschluss des Online-Beteiligungsverfahrens hat es in der Summe zudem 68 Einzelbeiträge (zuzüglich einer per Email nachgemeldeten privaten Stellungnahme sowie von drei Beiträgen der WfB-Fraktion als auch eine der SPD-Fraktion (ebenfalls als Emails) gegeben, die von 36 Personen eingebracht wurden (einige haben mehrfach Stellungnahmen/Beiträge abgegeben).

Die meisten Themen sind inhaltlich einer der bereits ausgeführten 26 Oberziele zuzuordnen.

Im Zuge der Onlinebeteiligung wurden weitere Vorschläge unterbreitet, um diese womöglich zusätzlich in das Maßnahmenpapier mit aufzunehmen. Seitens des Ausschusses für Planung und Verkehr ist in der Sitzung am 21.Februar 2019 entschieden worden, folgende Punkte mit zu berücksichtigen:

  • Verbesserung der Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderungen,
  • Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen wie zum Beispiel Jugend- und Kulturhalle im Pfadfinderzentrum Bargteheide.

Somit ergeben sich in der Summe 28 Maßnahmen, die mit Schreiben vom 25. Februar 2019 an das Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein einschließlich der geforderten offiziellen Antragsunterlagen für die Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm gemeldet wurden.
 

Kontakt
Rathausstraße 24-26
22941 Bargteheide
Postfach 1362
22935 Bargteheide
Zentrale: 04532 / 4047-0
E-Mail allgemein: info@bargteheide.de
Alle Kontaktdaten
Öffnungszeiten
Bürgerbüro
TagUhrzeit
Montag:08:30 - 12:30 Uhr
                und 13:30 - 18:00 Uhr
Dienstag:07:30 - 12:00 Uhr
Mi.u Fr. *08.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag:08:30 - 12:30 Uhr
                und 13:30 - 18:00 Uhr

* Die Sozial-Bereiche Asyl, Kindergartengebühren, Sozialhilfe und Wohngeld sind mittwochs und freitags geschlossen.

Übrige Bereiche
TagUhrzeit
Montag:08:30 - 12:30 Uhr
Dienstag:07:30 - 12:30 Uhr
Mi.u Fr. 08.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag:13:30 - 18:00 Uhr
               
Stadtpläne