Inhalt
Datum: 10.12.2019

ÖPNV - Info für das Anruf-Sammeltaxi (AST) innerhalb der Stadt Bargteheide und Umland ab dem 15.12.2019

Das AST im Kreis Stormarn erfreut sich seit über 20 Jahren großer Beliebtheit. Zum 15.12.2019 wird nun das im

Taxi Logo

Umland von

Bargteheide bereits seit 2001 bestehende AST auch für innerstädtische Verbindungen in Bargteheide genutzt werden können.

Das AST gilt als ein Beförderungsmittel im öffentlichen Nahverkehr und ist dem Busverkehr gleichgesetzt. Aufgrund der Fahrzeuggröße und des im Namen bereits enthaltenen Merkmals des „Anruf“-ens gibt es ein paar Unterschiede zum Busverkehr, die im Folgenden näher dargestellt werden.

  • Feste Einstiegshaltestellen, Ausstieg „an der Haustür“ möglich.

Bei einem AST-Verkehr erfolgt der Einstieg immer an festen Punkten. Dazu dienen alle im gesamten Stadtgebiet von Bargteheide stehenden Bushaltestellen. Hierfür wurden in den Wohngebieten viele neuen Haltestellenmasten errichtet, um möglichst flächendeckend im Stadtgebiete gute Einstiegsmöglichkeiten für das AST zu bieten.

Im Zusammenhang mit den bereits bestehenden Haltestellen in Bargteheide ergeben sich ab dem 15.12.2019 somit 43 Einstiegsmöglichkeiten für das AST. Eine Liste der Haltestellennamen finden Sie im Anhang. Zu den neuen Masten gehören u.a. auch Einstiegsmöglichkeiten im Gewerbegebiet bei Famila (Haltestelle „Am Redder“) und Aldi (Haltestelle „Otto-Hahn-Str.“).

Der Ausstieg bei der Fahrt mit dem AST ist innerhalb der Stadt Bargteheide flexibel und richtet sich nach dem Fahrtwunsch der Kunden. Er kann demzufolge auch „an der Haustür“ erfolgen.

  • Die Haltestelle

Die Masten kennzeichnen sich alle durch ihre rote Farbe. Am Mast selber findet sich oben eine Haltestellenfahne. Dort sind alle AST-Haltstellen durch eine gelbe Raute mit schwarzer Schrift, in der die Liniennummer 8119 steht, gekennzeichnet. Am Mast selber findet sich ebenfalls ein Fahrplan mit den Abfahrtzeiten des AST an der entsprechenden Haltestelle, sowie die Telefonnummer unter der das AST bestellt werden muss.

  • Der Fahrplan und die Bestellung des AST

Das AST besitzt einen festen vertakteten Fahrplan vergleichbar mit dem Busverkehr.

Das AST wird Mo-Fr ca. zwischen 7 und 22 Uhr und Sa ca. zwischen 8 und 18 stündlich angeboten. Die Abfahrtzeiten finden Sie an jeder Bushaltestelle, die entsprechend als AST-Haltestellen gekennzeichnet ist (siehe oben) oder ab dem 15.12.2019 im Internet unter www.hvv.de.

Anders als beim Bus, muss das AST bestellt werden, da es nur auf Bestellung fährt. Diese Bestellung erfolgt per Telefon unter der Rufnummer 04531 / 17400. Dort muss mindestens eine halbe Stunde vor Fahrtbeginn angerufen und das AST bestellt werden.

Bei der Bestellung muss die Uhrzeit, die Abfahrtshaltestelle (oder Adresse), der Zielort und die Anzahl der mitfahrenden Personen angeben werden. Diese Informationen sind notwendig, damit die Fahrten des AST vernünftig disponiert werden können.

Der Fahrplan des AST ist so aufgebaut, dass man am Bahnhof Bargteheide immer einen Anschluss an die Regionalbahn nach/von Hamburg hat.

  • Der Tarif

Das AST besitzt einen eigenen Tarif. Zeitkarten des HVV finden im AST derzeit keine Anerkennung. Besitzer einer HVV-Zeitkarte für Bargteheide zahlen jedoch einen reduzierten Fahrpreis. Dieser begründet sich in dem Komfortmerkmal des „Absetzens vor der Haustür“, was individuelle Fahrtwünsche ermöglicht.

Die AST-Fahrpreise pro Fahrt ab dem 15.12.2019 sind wie folgt:

Stadtverkehr Bargteheide           Erwachsener              2,50 €

Stadtverkehr Bargteheide           Kinder/

                                                     Zeitkarteninhaber       2,00 €

Nach wie vor ist auch das Umland von gezielten Haltestellen in Bargteheide aus erreichbar. Die Fahrpreise pro Fahrt ab dem 15.12.2019 sind wie folgt:

Bargteheide ins Umland              Erwachsener              3,30 €

Preisstufe I

Bargteheide ins Umland              Erwachsener              3,60 €

Preisstufe II

Bargteheide ins Umland             Kinder/

Preisstufe I                                   Zeitkarteninhaber       2,60 €

Bargteheide ins Umland             Kinder/

Preisstufe II                                  Zeitkarteninhaber       2,80 €

Schwerbehinderte mit entsprechendem Ausweis können das AST generell kostenlos nutzen analog den HVV-Tarifbestimmungen.

Mindestens ein Fahrzeug, in dem ein Rollstuhl mitgenommen werden kann, steht jederzeit zur Verfügung. Wenn nötig kann ein weiteres Fahrzeug aus Bad Oldesloe angefordert werden, es sei denn, es ist dort bereits im Einsatz. Die Bestellungen werden in der Reihenfolge abgearbeitet, in der sie eingehen.

Rollatoren können im Kofferraum transportiert werden und die Taxifahrer helfen sehbehinderten oder bewegungseingeschränkten Personen gern beim Ein- und Ausstieg.

Elektrische Mobilitätshilfen (E-Scooter) können wegen Ihres Gewichts und der Größe im Kofferraum nicht mitgenommen werden.

 

  • Umsetzung des AST

Das AST wird durch den Taxibetrieb Taxi Wenzel aus Bad Oldesloe durchgeführt. Taxi Wenzel betreibt seit Jahren die AST-Verkehre in Bad Oldesloe, Trittau und dem Umland von Bargteheide im Auftrag der Firma Autokraft und ist daher mit dem täglichen Betrieb des AST bestens vertraut. Zum Einsatz kommen Pkw oder Großraumtaxen, die vom Taxenunternehmer vorgehalten werden.

Info für das Anruf-Sammeltaxi (AST) im Umland von Bargteheide

Was ist bekannt:

• Feste Einstiegshaltestellen, Ausstieg „an der Haustür“ möglich.
Bei einem AST-Verkehr erfolgt der Einstieg immer an festen Punkten. Dazu dienen im Stadtgebiet von Bargteheide ausgewählte Bushaltestellen und im Umland alle Haltestellen in der jeweiligen Gemeinde. Dort sind alle AST-Haltstellen durch eine gelbe Raute mit schwarzer Schrift, in der die Liniennummer 8119 steht, gekennzeichnet

Die Haltestellen, in denen von Bargteheide aus das AST ins Umland genutzt werden kann sind wie folgt:

- Bargteheide, Am Redder (Famila)
- Bargteheide, Am Markt
- Bargteheide, Amtsverwaltung (neu)
- Bargteheide, Friedhof
- Bargteheide, Bahnhof
- Bargteheide, Kirche
- Bargteheide, Lindenstr.
- Bargteheide, Lohe
- Bargteheide, Rathaus
- Bargteheide, Otto-Hahn-Str. (Aldi)

Der Ausstieg bei der Fahrt mit dem AST ist innerhalb der Stadt Bargteheide oder in der jeweiligen Gemeinde flexibel und richtet sich nach dem Fahrtwunsch der Kunden. Er kann demzufolge auch „an der Haustür“ erfolgen.

• Der Fahrplan und die Bestellung des AST
Das AST besitzt einen festen vertakteten Fahrplan vergleichbar mit dem Busverkehr.

Das AST wird Mo-Fr ca. zwischen 7 und 22 Uhr und Sa ca. zwischen 8 und 18 Uhr stündlich angeboten. Die Abfahrtzeiten finden Sie an jeder Bushaltestelle, die entsprechend als AST-Haltestellen gekennzeichnet ist (siehe oben) oder ab dem 15.12.2019 im Internet unter www.hvv.de.

Anders als beim Bus, muss das AST bestellt werden, da es nur auf Bestellung fährt. Diese Bestellung erfolgt per Telefon unter der Rufnummer 04531 / 17400. Dort muss min-destens eine halbe Stunde vor Fahrtbeginn angerufen und das AST bestellt werden.

Bei der Bestellung muss die Uhrzeit, die Abfahrtshaltestelle (oder Adresse), der Zielort und die Anzahl der mitfahrenden Personen angeben werden. Diese Informationen sind notwendig, damit die Fahrten des AST vernünftig disponiert werden können.

Der Fahrplan des AST ist so aufgebaut, dass man am Bahnhof Bargteheide immer einen Anschluss an die Regionalbahn nach/von Hamburg hat.

• Der Tarif
Das AST besitzt einen eigenen Tarif. Zeitkarten des HVV finden im AST derzeit keine Anerkennung. Besitzer einer HVV-Zeitkarte für Bargteheide zahlen jedoch einen redu-zierten Fahrpreis. Dieser begründet sich in dem Komfortmerkmal des „Absetzens vor der Haustür“, was individuelle Fahrtwünsche ermöglicht.

Die AST-Fahrpreise pro Fahrt ab dem 15.12.2019 sind wie folgt:

Bargteheide ins Umland Erwachsener 3,30 €
Preisstufe I
Bargteheide ins Umland Erwachsener 3,60 €
Preisstufe II
Bargteheide ins Umland Kinder/
Preisstufe I Zeitkarteninhaber 2,60 €
Bargteheide ins Umland Kinder/
Preisstufe II Zeitkarteninhaber 2,80 €

In der Preisstufe I befinden sich:
Tremsbüttel, Hammoor, Mönkebrook, Fischbek, Jersbek

In der Preisstufe II befinden sich:
Todendorf, Mollhagen, Sprenge, Eichede, Lasbek, Barkhorst, Sattenfelde, Wiemerskamp, Nienwohld, Bargfeld-Stegen (inkl. Klinik)

Schwerbehinderte mit entsprechendem Ausweis können das AST generell kostenlos nut-zen analog den HVV-Tarifbestimmungen.

Was ist neu:

• Verbindungen von Gemeinde zu Gemeinde oder Ortsteil zu Gemeinde
Bisher konnte das AST immer nur von einer Gemeinde, z.B. Jersbek nach Bargteheide oder zurück, genutzt werden. Ab dem 15.12.2019 ist es auch möglich, auf drei Relationen das AST von Gemeinde zu Gemeinde oder von Gemeinde zu einem Ortsteil zu nutzen.

Diese drei Relationen sind:
1. Sattenfelde / Tremsbüttel
2. Wiemerskamp / Nienwohld / Bargfeld-Stegen (inkl. Klinik) / Jersbek
3. Hammoor / Todendorf / Mollhagen / Sprenge / Eichede / Lasbek / Barkhorst

Auf diesen drei Relationen kann man künftig das AST z.B. von Sattenfelde nach Trems-büttel, von Jersbek nach Bargfeld-Stegen, von der Klinik nach Bargfeld-Stegen oder von Hammoor nach Todendorf nutzen.

Nicht gestattet sind AST Verbindungen nur innerhalb einer Gemeinde oder eines Ortsteils.

Der Tarif:
Für diese neuen Fahrtmöglichkeiten gelten pro Fahrt ab dem 15.12.2019 folgende Tarife:

Gemeinde zu Gemeinde Erwachsener 3,30 €
(entspricht Preisstufe I)
Kinder/
Zeitkarteninhaber 2,60 €

Ortsteil zur Ortsteil/Gemeinde Erwachsener 2,50 €
(entspricht Stadttarif)
Kinder/
Zeitkarteninhaber 2,00 €

Schwerbehinderte mit entsprechendem Ausweis können das AST generell kostenlos nut-zen analog den HVV-Tarifbestimmungen.