Inhalt
Datum: 24.03.2020

Handreichung für die Einhaltung und Organisation von kontaktreduzierenden Maßnahmen auf Wochenmärkten

Bitte beachten Sie zu ihrem eigenen Schutz und den Schutz ihrer Kunden folgende kontaktreduzierende Maßnahmen:

Abstand

• Halten sie ausreichend Abstand zu anderen Personen
• Auf ausreichenden Abstand in der Warteschlange achten (1-2 Meter pro Person)
• Schlangenbildung vor Verkaufsständen vermeiden
• Auf ausreichenden Abstand der Wochenmarktstände achten
• Verzicht auf längere Beratungsgespräche
• Kurze Verweildauer auf dem Wochenmarkt

Hygienemaßnahmen

• Auf Händeschütteln verzichten
• Regelmäßig gründlich Hände waschen oder desinfizieren
• Husten – und Nießetikette einhalten
• Kunden sollen angebotene Waren nicht anfassen, sondern nur kaufen

Kontaktreduzierende Maßnahmen im Einzelhandel

Abstand
• Wenn möglich auf Lieferservice umstellen
• Ausreichend Abstand an den Bedientheken und am Kassenbereich einhalten
• Kunden zum bargeldlosen Bezahlen ermuntern
• Schlangenbildungen vermeiden
• Durch Absperrungen und Bodenmarkierungen können die Wege und Abstände deutlich gemacht werden
• Schutzmaßnahmen für Personal (z.B. Plexiglas oder Schutzfolien zur zusätzlichen Abtrennungen

Sonstiges

• Gesonderte Ausgaben von Waren organisieren (z.B. Nachtfenster bei der Apotheke oder ähnliches) …
• Kein direkter Zugriff auf offene Waren (z.B. am Gemüse einfache Folien bereitstellen; Löffel oder Zangen u.ä. häufiger desinfizieren)