Inhalt

Europawahl am 09. Juni 2024

Die Bundesregierung hat als Wahltermin für die Europawahl in Deutschland den Sonntag, 9. Juni 2024
bestimmt.  Die Bürgerinnen und Bürger wählen in Deutschland an diesem Tag zum 10. Mal das Europäische Parlament.

Wahlbekanntmachung der Stadt Bargteheide:

Bekanntmachung Europawahl:

Bundesgesetzblatt Teil 1 - Bekanntmachung des Wahltages

Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl zum Europäischen Parlament am 09. Juni 2024

Bekanntmachung Widerspruchsrechte gegen die Datenübermittlung nach dem Bundesmeldegesetz:

Bekanntmachung Widerspruchsrechte bei Melderegisterauskünften in besonderen Fällen


Wer ist wahlberechtigt?

Das Alter für die Wahlberechtigung bei Europawahlen ist erstmals für die Wahl im Jahr 2024 auf das
16. Lebensjahr herabgesetzt worden.

Wahlberechtigt sind alle Deutschen im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grundgesetzes sowie alle in Deutschland wohnhaften Staatsangehörigen der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (Unionsbürgerinnen und -bürger), die am Wahltage das 16. Lebensjahr vollendet haben.

Rechtsgrundlage: § 6 EuWG

Das Wahlsystem

In jedem Mitgliedstaat werden die Mitglieder des Europäischen Parlaments nach dem
Verhältniswahlsystem auf der Grundlage von Listen oder von übertragbaren Einzelstimmen gewählt. Die Mitgliedstaaten können Vorzugsstimmen auf der Grundlage von Listen nach den von Ihnen festgelegten Modalitäten zulassen.

In Deutschland erfolgt die Wahl nach den Grundsätzen der Verhältniswahl mit
Listenwahlvorschlägen. Listenwahlvorschläge können für ein Land oder als gemeinsame Liste für alle
Länder aufgestellt werden.

Auf die Bundesrepublik Deutschland entfallen 96 Abgeordnete des Europäischen Parlaments.


Informationen für Unionsbürgerinnen und Unionsbürger

Auch die in der Bundesrepublik Deutschland wohnenden Bürgerinnen und Bürger der übrigen
Mitgliedstaaten der Europäischen Union (Unionsbürgerinnen und Unionsbürger) können an der Wahl zum Europäischen Parlament teilnehmen, entweder in der Bundesrepublik Deutschland oder im Herkunftsland.

Rechtsgrundlage: Artikel 22 Absatz 2 Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union

Formulare:

Informationen für Deutsche, die im Ausland leben

Wählen kann nur, wer in ein Wählerverzeichnis eingetragen ist. Deutsche im Ausland, die nicht in Deutschland gemeldet sind, bezeichnet man als Auslandsdeutsche. Sie werden nicht automatisch in ein Wählerverzeichnis eingetragen. Wollen Auslandsdeutsche an Europawahlen teilnehmen, müssen sie vor jeder Wahl einen förmlichen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen.

Der Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis muss spätestens am 21. Tag vor der Wahl
(= 19. Mai 2024) bei der zuständigen Gemeinde in Deutschland eingehen. Die Frist kann nicht verlängert werden.

Rechtsgrundlage: § 17 Absatz 1 EuWO

Formular:


Terminvereinbarung Wahlbüro oder Briefwahlunterlagen online beantragen:

Terminvereinbarung/ Briefwahlunterlagen


Wahlergebnisse der Stadt Bargteheide

Kommunalwahl 2024:

Präsentation des Gemeindewahlergebnisses per Slideshow: Slide Show Gemeindewahlergebnis


Allgemeine Informationen zu den bevorstehenden Wahlergebnisse: Wahlen im Land Schleswig-Holstein

Wahlergebnisse der Gemeindewahl der Stadt Bargteheide:

https://www.wahlen-sh.de/grw/gemeindewahlen_gemeinde_010620006006.html

Wahlergebnisse der Kreiswahl:

https://www.wahlen-sh.de/kreiswahlen.html




Die Bürgermeisterinwahl 2022:

Die Bargteheider*innen wählten am 8. Mai 2022

Frau Gabriele Hettwer gewinnt die Bürgermeisterinwahl mit 65,20% der Stimmen.






Ergebnisse der Landtagswahl 2022:

Weitere Informationen zu den Wahlergebnissen


Ergebnisse der Bundestagswahl 2021:



Die Ergebnisse früherer Wahlen können Sie der Internetseite "Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein" entnehmen:

https://www.statistik-nord.de/wahlen/wahlen-in-schleswig-holstein